Fünf Gründe, warum du ein Magnetprodukt brauchst

Was ist ein Magnetprodukt? Das Magnetprodukt ist ein einzigartiges, (be)merkenswertes Angebot, das alles bündelt, was dir und deinen Wunschkund:innen wirklich wichtig ist. Das macht es zum Herzstück deiner Arbeit. Es ist die Antwort auf die Frage eines potenziellen Kunden: „Wenn ich mich für ein einziges Angebot von Ihnen entscheiden soll, welches wäre es?“ Nun denkst du bestimmt, warum du nur ein einziges Produkt anbieten solltest. Das brauchst du nicht, aber in deinem Portfolio sollte sich mindestens ein Magnetprodukt befinden. Ein Angebot nach Art des Hauses. Fünf gute Gründe sprechen dafür:

1. Mehr Qualität

In das Magnetprodukt fließen die Fähigkeiten, Talente und Dinge ein, die du richtig gut und wirklich gern machst. Wenn du einziges Produkt, eine einzige Dienstleistung anbietest, in die genau diese Kernkompetenzen einfließen, kannst du gar nicht anders, als großartig in deinem Job zu sein.

The only way to do great work, is to love what you do

Steve Jobs

2. Mehr Empfehlungen

Ein Magnetprodukt hat einen ganz klaren Nutzen, der sich aus deinen Kernkompetenzen ableitet und genau die Bedürfnisse deiner Wunschkund:innen trifft. Du kannst in wenigen Sätzen erklären, was du tust und welchen Mehrwert das hat. Und wenn du es kannst, können es andere auch! Multiplikator:innen, Geschäftspartner:innen, zufriedene Kund:innen werden dein bester Außendienst, weil du es ihnen mit dem Magnetprodukt leicht machst, über dich und dein Angebot zu sprechen.

3. Mehr Umsatz

Ein Magnetprodukt ist einzigartig, weil du einzigartig bist. Selbst wenn in deinem Fachbereich noch unendlich viele Kolleg:innen unterwegs sind, vereinst du in deinem Magnetprodukt eine einzigartige Kombination von Stärken und Erfahrungen. Du wirst unvergleichlich und hast damit deinen Wettbewerbsvorteil mit eingebautem Kopierschutz.
Gleichzeitig beweist du mit deinem Angebot, dass du wirklich den Schmerz deiner Kund:innen kennst und eine strukturierte Vorgehensweise zur Lösung bietest. Das stärkt das Vertrauen in deine Arbeit. Beide Faktoren helfen dir, leichter mehr zu verkaufen.

4. Mehr Zeit fürs Wesentliche

Hand aufs Herz: Wieviele von den Dingen, die du tagtäglich tust, machst du von Herzen gern? Akquise zum Beispiel. Außer professionellen Vertriebsmenschen habe ich noch von niemandem gehört, der gerne verkauft. Schon gar nicht, wenn dazu gehört, fünf Mal nachzufassen, bis ein Auftrag zustande kommt. Und der womöglich zu reduzierten Konditionen. Das Schöne am Magnetprodukt: Es verkauft sich fast von selbst. In jedem Fall schneller. Du kannst dich bei der täglichen Arbeit auf das Konzentrieren, was du wirklich gerne machst: Die Welt deiner Kunden besser zu machen.

5. Mehr Nutzen

Dein Magnetprodukt löst genau die Dauerbrenner unter den Problemen deiner Wunschkund:innen, weil es genau deren Bedürfnissen entspricht. Du verkaufst etwas, das spürbar und erkennbar nützt. Dein Magnetprodukt trifft dermaßen ins Herz deiner Kund:innen, dass diese gar nicht anders können, als zu sagen: „Das will ich haben!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.