Dr. Sina Brübach-Schlickum ist Marktforscherin, dreifache Mutter, ehemalige Hochleistungs-
sportlerin und die Gründerin und Betreiberin des Münchner Coworking Spaces Combinat 56. So wie Sina mehr als eine Vermieterin ist, ist das Combinat mehr als die Summe der Schreibtische, die vermietet werden. Hier arbeiten, essen, tanzen, sporteln Freelancer aller Couleur wie Architekten, Programmierer, Berater und Coaches jeder für sich und doch zusammen. Sina hat einen einzigartigen Ort der Kreativität und Kollaboration geschaffen. Ich freue mich jeden Tag, dort zu arbeiten und heute über ihre 10 Antworten.

Mit welchen drei Worten würden Sie sich beschreiben?
Durazellbetriebende Schaltzentrale und Macher

Was begeistert Sie am allermeisten an Ihrem Business?
Die Abwechslung, jeden Tag neue interessante Menschen aus unterschiedlichen Branchen kennenzulernen, mit dem Gefühl sich prima zu ergänzen. Aber auch die Möglichkeit, etwas zu bewegen.

Wer oder was inspiriert Sie?
Menschen, die offen und ehrlich sind und mir binnen kürzester Zeit das Gefühl von freundschaftlicher Geborgenheit und Verbundenheit geben. Dieser Zustand bietet offenen Raum für ungezwungenen Freimut und belanglose Diskussionen, in denen durch Rumgeplänkel neue inspirierende Ideen entstehen können.

Aus welchem Fehler haben Sie am meisten gelernt?
Nicht zum Ausdruck zu bringen, was einem gerade an die Nieren geht.

Wer sind Ihre Wunschkunden?
Nette Individuen, die ihre eigene Arbeit schätzen und durch Ergänzung mit mir zur Hochform auflaufen.

Was bedeutet für Sie Erfolg?
Gute Arbeit geleistet zu haben, auch wenn oft der Weg das Ziel ist.

Welche Marketingmaßnahme kam oder kommt am besten an?
Authentizität – unmittelbarer Schein und eigentliches Sein werden in Übereinstimmung empfunden.

Ihr liebstes Social Media Tool?
Facebook – ich bin schon ganz süchtig 🙂

Welche Frage sollte sich eine Unternehmerin oder ein Unternehmer mindestens einmal stellen?
Brenne ich für das, was ich da tue? Denn wer nicht kann, der will nicht!

Wann und wo trinken Sie Ihren Espresso am liebsten?
Nach einem tollen Abendessen im Restaurant meiner Wahl.

 

Nächste Woche geht es weiter mit Ideen-Inkubator Peter K. Sanner.

 

Fotocredits: Tobias Schumacher

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.