Ich liebe Fragen! Gute Fragen führen zu guten Antworten und gute Antworten zu guten Lösungen. Auch meine Lieblinks der Woche für Markenmacher beschäftigen sich mit den fünf wesentlichen Fragen des Marketings und geben wirksame Antworten. Ich habe gelernt, auch meine Espressostrategie verträgt mehr „wabi-sabi“. Aber lesen Sie selbst…

#1  Welche Gründungsgeschichte erzählt Ihre Markengeschichte?

Legendäre Marken haben ihren Anfang an ganz verschieden Orten genommen: Einem Reisebus, einer Studentenbude, einer Garage… und damit Legenden geschaffen wie dieser Werbespot von Dell erzählt. Die Idee zu meiner Espressostrategie hatte ich übrigens auf einer Radtour zwischen Harthausen und Oberpframmern. Wo haben Sie Ihre Geschäftsidee gehabt?
   …denn jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.

#2 Worüber sollten Sie besser nicht sprechen?

Allzu oft sprechen Unternehmer von ihrem Produkt und seinen besonderen Features, verlieren sich in Fachausdrücken, weil sie kompetent wirken möchten. Doch das ist nicht wirklich hilfreich, wenn es um dessen Vermarktung geht. Diese und fünf weitere Fehler werden im folgenden Beitrag beschrieben und auch wie wir es besser machen können.
  5 Common Brand Messaging Mistakes Marketers Make

#3  Wie lernen Sie, besser mit den Unwägbarkeiten des Marktes umzugehen?

„Business needs to wabi-sabi“ erklärt Autorin Jane Porter ist der letzte von acht ungewöhnlichen, aber sehr einleuchtenden Tipps, wenn wir es mit Unbekannten zu tun haben. Und haben wir das nicht täglich?
How To Train Your Brain To Master Uncharted Terrain

#4  Wie wird meine Webseite besser bei Google gefunden?

Online-Marketer Cathrin Tusche gibt in ihrem Artikel gute, weil einfach umsetzbare Tipps für alle, die eine Webseite betreiben. Eine ihrer Empfehlungen an mich war, ich solle für meine Lieblinks jede Woche einen neuen Titel finden. So sei es!
10 Tipps für die erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung mit WordPress

#5  Wenn ein Kunde sich für ein einziges Produkt von Ihnen entscheiden sollte, welches wäre es?

Mein Toptweet der Woche: Espressinar: „Erst das Produkt vergolden, dann die Kommunikation“ http://ow.ly/sBqgy  (Anm. d. Redaktion Link funktioniert nicht mehr)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.