Claudia Kimich bietet Training, Coaching und Consulting erklärt mir ihr Anrufbeantworter. Das und noch viel mehr bekommen Sie, wenn Sie mit Claudia Kimich arbeiten. Sie ist Expertin fürs Geld verhandeln – egal ob es um Angestellte oder Selbständige geht. Sie beherrscht wie wenige das Tangotanzen mit dem eigenen Wert. Klar, als ehemalige Turniertänzerin. Sie hat mich inspiriert, meine Vorsätze, die schon Patina angesetzt hatten, endlich in die Tat umzusetzen: Jonglieren zu lernen, meine Rednerkompetenzen auszubauen, meine Preise zu erhöhen. Stets trifft sie den wunden Punkt und motiviert mit Humor und Begeisterung, immer besser werden zu wollen und zu werden. Tango tanzen lerne ich bestimmt auch noch …

Mit welchen drei Worten würden Sie sich beschreiben?
Provokativ-konstruktiv, humorvoll und kompetent

Was begeistert Sie am allermeisten an Ihrem Business?
Dass Menschen mit meiner Unterstützung vorankommen, sich verändern, erfolgreicher werden und mehr Geld verdienen.

Wer oder was inspiriert Sie?
Der Austausch mit meinen Netzwerkkollegen und –kolleginnen, gute Bücher und die vielen Artikel, Infos und Ideen, die über Social Media ‚reinkommen. Nicht zu vergessen ein fauler Tag in der Hängematte, wo auch immer sie hängt.

Aus welchem Fehler haben Sie am meisten gelernt?
2002 hatte ich 10 gute, große Kunden, davon bröselten, durch Merger, Insolvenz und Verkauf sechs innerhalb von 2 Monaten weg. Das war wenig lustig und dank dieser Lern-Erfahrung bin ich jetzt mit verschiedenen Zielgruppen wesentlich breiter aufgestellt. Die Weniger-Buchungen meiner Unternehmenskunden im „Krisen-Jahr“ 2009 habe ich so über Privatklienten und Universitäten gut auffangen können.

Wer sind Ihre Wunschkunden?
Unternehmen, die in Ihren Technikern Menschen sehen und damit mehr Umsatz machen oder Konflikte zwischen Technik und Vertrieb lösen wollen
Privatklienten, die sich nachhaltig mit sich selbst beschäftigen wollen und bereit sind in den Spiegel zu schauen.
GründerInnen, die sich mit Ihrer Unternehmerpersönlichkeit, Akquise, Preisverhandlung und Controlling von Anfang strategisch beschäftigen und das auch umsetzen wollen

Was bedeutet für Sie Erfolg?
Genug Geld zu verdienen, um nicht drüber nachdenken zu müssen.
Genug Kunden zu haben, damit es quasi von selber läuft.
Genug Freizeit zu haben, um das Leben jetzt zu genießen.
Genug Energie und Selbstbestimmung in und für mein Business zu haben.

Welche Marketingmaßnahme kam oder kommt am besten an?
Meine deutschlandweiten Vorträge und mein Buch „Um Geld verhandeln“ mit anschließender sehr erfolgreicher PR.

Ihr liebstes Social Media Tool?
Twitter

Welche Frage sollte sich eine Unternehmerin oder ein Unternehmer mindestens einmal stellen?
Sogar mindestens einmal im Jahr sollte sich jeder fragen: Tue ich was ich will? Wo will ich hin, was tue ich dafür und was haben diese Maßnahmen im letzten Jahr gebracht?

Wann und wo trinken Sie Ihren Espresso am liebsten?
Ich trinke Latte Macchiato und das am Liebsten in der Spätmorgensonne mit Blick aufs Meer oder meine Rosen!

 

Nächste Woche geht es weiter mit Kommunikationsexpertin Susanne Westphal.

 

Fotocredits: Sabine Fritz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.