„Oans, zwoa, gsuffa!“ heißt es ab morgen wieder auf dem größten Volksfest der Welt, dem Münchner Oktoberfest oder Wiesn wie man in München sagt. Allerdings kommen die Menschen auch mit dem smartesten Telefon auf die dümmsten Ideen, wenn Alkohol im Spiel ist. Damit der Frohsinn kein böses Nachspiel hat, empfehle ich folgende Apps für die sieben wichtigsten Aktivitäten rund ums Oktoberfest:

#1 Hinkommen

Mit dem Auto zur Wiesn anreisen zu wollen ist natürlich der komplette Wahnsinn. Die App der Münchner Verkehrsbetriebe lotst einen egal von wo, garantiert zur Wiesn. Besonders sympathisch: Die Bahnsteigsprecher, die extra während des Oktoberfests Ansagen machen und mit Humor und Schlagfertigkeit den Massenansturm auf dem Bahnsteig bewältigen. Das sollten Sie nicht verpassen!
♨  MVG mobil

#2 Verabreden

Verabredungen auf der Wiesn fanden früher üblicherweise am offiziellen Wiesntreffpunkt statt. Dank Whatsapp ist das nun gar nicht mehr nötig. Heutzutage verabredet man sich in Echtzeit im Zelt nach dem Motto „Such du einen Platz, ich find auch keinen“.
Whatsapp

#3 Trinken

Eine App, die den Maßkrug automatisch nachfüllt, wäre natürlich klasse. Mit dem Bier-Inspektor kann man zumindest nachmessen, ob richtig eingeschenkt wurde. Fraglich ist, ob einen das nach der zweiten Maß überhaupt noch interessiert…
Der Bier-Inspektor

#4 Unterhalten

Am mittleren Wieswochenende reisen unsere Nachbarn jenseits des Brenners zu zehntausenden an, um „la festa della birra“ zu feiern. Wer sich also am „Italiener-Wochenende“ auf das Oktoberfest begibt, muss wahrscheinlich eher italienisch als bayrisch sprechen können. Die Übersetzungsapp kann anfängliche Kommunikationsbarrieren überwinden helfen. Nachher wird eh nur noch geschunkelt und gesungen oder so…
Langenscheidt talk&travel Italienisch

#5 Fotografieren

Selfies sind natürlich auch auf dem Oktoberfest 2014 das große Ding. Um sicherzustellen, dass die Bilder mit der flüchtigen Wiesnbekanntschaft nicht weite Kreise ziehen, empfehle ich für die Wiesnmomente, die man am Tag danach am liebsten wieder vergessen möchte, ausschließlich – wenn überhaupt! – mit Snapchat bildlich festzuhalten. Die App löscht die Bilder nach 10 Sekunden selbst.
Snapchat

#6 Heimkommen

Der Heimweg mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kann nach ein paar Maß Bier zäh werden, wenn man sich nicht wie eine Sardine in die U-Bahn quetschen mag oder seinen Umsteigehalt verschläft. Dann doch lieber gleich ins Taxi.
mytaxi

#7 Übernachten

Ein erschwingliches Übernachtungsquartier in München während der Wiesn? Da fällt mir zuerst die Ausnüchterungswiese bei der Bavaria ein. Wer es etwas komfortabler haben möchte, der könnte bei airbnb fündig werden.
airbnb

Mein Dank geht an Petra, Michi, Kerstin, Sebastian, Ina und Susanne, die mir beim Zusammenstellen dieser besten Wiesn-Apps geholfen haben. Das war zünftig von Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.